Inspiration und Bewegung für mehr Herzenskraft

Herzblut, Herzenskraft, Herzschlag, Herzensergie, Herzensfreude – es gibt so endlich viele Herzwörter.

Wenn ich ans Herz denke, fallen mir tausend Bilder ein,  wie ich mir so ein Herz vorstelle.

Einige von euch, wenn sie ans Herz denken, denken vielleicht an ein gemaltes rotes Herz oder eine Pumpe, die unaufhörlich arbeitet.

Gil Headley, einer der bekanntesten gegenwärtigen Faszienforscher, sieht das Herz als einen zentralen Ort, der in sich unaufhörlich Blut verwirbelt, kreiselt und dann dieses in die Peripherie/ unseren Körper „hinausschleudert“. 

Einfach ausgedrückt, ein unglaubliches Wunderwerk.

Für mich hat das Herz eher etwas mit einer Kaiserin/ einem Kaiser zu tuen, wie in der Traditionellen Chinesischen Medizin betrachtet.

Ich hab da ein Bild von einer gütigen, großzügigen und gerechten Kaiserin, die im Sinne unserer Gesundheit, unseres körperlichen und seelischen Wohlbefindens, wohlwollende Befehle an unsere Leber, dem „General“ unseres Körpers erteilt, welcher in akribischer Schaffenskraft eine innere Symphonie in uns anstimmt und zum Klingen bringt.

Das Herz, meine Herzenskaiserin  initiiert kostbare Energie, gibt sie weiter und verteilt sie.

Für mich agiert sie wie eine Art Katalysator, die Dinge / Abläufe zum Zünden bringt, die Bewegung in unseren Körper anstimmt durch einen unaufhörlichen dynamischen Blutfluss in Arterien, Venen, und Kapillaren.

Für mich ist es wirklich eine innere Symphonie uns nährend (der unaufhörliche Blutfluss angereichert mit Sauerstoff und Nährstoff) und uns schützend, durch einen fein abgestimmten Abtransport von Giften und Schlacken, kurz gesagt, all das was uns belastet.

Sie füllt uns mit immer wieder mit neuer Energie, Wärme und Leben. Durch sie und mit ihr existieren wir auf dieser Welt, in diesem Leben.

Vielleicht die Frage an Dich:

Wie oft nimmst Du Dir Zeit, pausierst, spürst rein und schenkst Dir und Deiner Herzenskaiserin/ Deinem Herzenskaiser ein Stück Dankbarkeit?

Wie oft lässt Du die Dankbarkeit in Dir groß werden und Dein Herz mit Dankbarkeit und Freude sprechen?

Wieviel Raum schenkst Du Dir, um die Dankbarkeit in Dir zu spüren und zu feiern und auch von innen nach aussen strahlen zu lassen in der Zuversicht, dass Du aus der Fülle schöpfst?

Am Freitag den 21.1. haben wir uns in der soulcommunity die Zeit genommen unser Wunderwerk, unsere Kaiserin/ unser Kaiser in Dankbarkeit mit achtsamen, stärkenden und entspannenden Bewegungen und Übungen zu feiern und entfalten zu lassen.

Wenn Du ein Stück Herzensenergie in Dir groß werden lassen willst, kannst Du hier gern mit der Videoaufzeichnung vom „Seelenfunkenworkshop“ mit uns mitfeiern. Hier bekommst Du neben Theorie aus der Traditionellen Chinesischen Medizin noch mal praktisches Handwerkszeug, um in Deine Herzkraft zu kommen.

Ach jaaaaaahhhh, ich spüre gerade beim Schreiben, wie mich eine wunderbare Wärme durchflutet und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. 

Diesen Moment inne zu halten und zu feiern, erfüllt mich gerade sehr. 

Von Herz zu Herz für mehr Herzenskraft.

Liebe Grüße Rabea

P.S. Und, wenn Du Lust hast auf eine monatliche Inspiration, dann geht es hier zur Newsletteranmeldung – Magie pur mit Videos, Artikeln und Veranstaltungstips. http://eepurl.com/g0l6VL

Veröffentlicht von QiYinFusion

For more than 24 years, Rabea has been following her passion for studying the mind-body connections. Since 2009, she has been working as a certified CAM practitioner and teaching Qi Gong (since 2006) and Yoga (since 2015) worldwide in countries like Germany, Cambodia, Thailand, Taiwan, and Spain. She studied Yin Yoga with well-known teachers like Sarah Powers (USA), Paul Grilley (USA) and Bernie Clark (Canada) and has completed her 380 hours of certified teacher training courses. Rabea also has a background in Traditional Chinese Medicine and Japanese Acupuncture which she studied for 3 years during her training as a CAM Practitioner. She teaches, what she calls QiYinFusion, a combination of Yin Yoga, Qigong, mindful movement, deep breath work, somatic awareness and also includes approaches like Traditional Chinese Medicine, Polyvagal Theory, Gestalt therapy and Somatic Experiencing in her work as a teacher and therapist. Rabea deeply believes that through mindfulness movement, visualization, breathwork, and meditation - we can not only approach and activate the parasympathetic nervous system which plays a key role in healing and convalescence but also effectively stimulate the body’s subtle energy system (the meridians of the body), activate our muscles to build up new strength and stretch the body’s connective tissue to gain more physical flexibility and release physical tension, pain and old trauma. The intention of her work is to build self-awareness and resilience in her clients and students and to nurture and teach effective tools for self-regulation so that they can feel safe and at home in their bodies again.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: